Startseite
  Archiv
  Page Bilder
  Kindheit
  Biografie
  Discografie
  Termine
  Steckbrief
  Autogramm
  Sarah als Titelstar
  Auszeichnungen (Preise)
  Green Eyed Soul
  VideoClip Bilder
  Bilder On Stage
  Offizielle Bilder
  Sexy Pics
  Verschiedene Bilder
  Aktueller Look
  Naughty But Nice Tour 1.11.05
  Sarah&Marc(&Tyler) Bilder
  Sarah&Marc in Love
  Die Hochzeitsgedichte
  Skandale
  Wallpaper
  Signaturen
  Fun
  My Award
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Offizielle Homepage
  Offizieller Fanclub
  Offizielle Marc Terenzi Homepage
  Offizieller Marc Terenzi Fanclub
  Lilly`s Sarah Fanpage
  Tina`s Sarah Fanpage
  Marit`s Sarah Fanpage
  Jacy`s Sarah Fanpage
  Lavie`s Sarah Fanpage
  Sara`s Sarah Fanpage
  Mayleen`s Sarah Fanpage
  Nora`s Sarah Fanpage
  My Blog




http://myblog.de/sarahterenzi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
In Sarah`s Karriere gab es 2 wirklich grosse Skandale.

Jeder kann sich doch an den verhängnisvollen Auftritt bei "Wetten, dass...?" am 26.Januar 2002 erinnern.

Mit diesem Kleid sorgte sie für den Skandal. Es war ein bisschen zu durchsichtig und dazu munkelte man, dass sie nichts drunter trug.... Doch man(n) muss enttäuscht werden, wenn man dies gehofft oder geglaubt hatte, denn Sarah trug einen hautfarbenen Slip drunter.


Hier der Text von ZDF:
Viel Lärm um "fast nichts"
133. Sendung, 26. Januar 2002
Erotisch oder empörend? Mit einem Top, das einen sehr freizügigen Blick gestattete, und einem fast durchsichtigen Rock, bei dem eine kleine Feuerzunge die Funktion eines Feigenblattes übernahm, bestritt Sarah Connor den Fernseh-Auftritt, der die Nation spaltete. Die Empörung war wieder einmal groß: "Nackt-Skandal bei 'Wetten, dass..?'", titelte die größte deutsche Sonntagszeitung.
Auch mancher Zuschauer beschwerte sich, wie man bei einer großen und fast europaweit ausgestrahlten Familiensendung so ein Outfit zulassen könne. Andere sahen - wie Sarah Connor selbst - die Sache eher gelassen.
Mit Lederhose zur Probe
Bei den Proben zur Show erschien Sarah Connor noch in schwarzer Lederhose mit Stilettos. Die Frage, ob das auch ihr Bühnenoutfit sei, verneinte sie mit einem Lächeln. Wie bei allen anderen Gästen der Show galt auch bei ihr, dass das Outfit als Angelegenheit der Künstler betrachtet wird, in die sich das ZDF normalerweise nicht einmischt.
Doch im Nachhinein wirkte Sarah Connor etwas enttäuscht. "Ich denke, das hat wohl jeder mitbekommen", sagte die Sängerin gegenüber Online-Moderatorin Jessica Schwarz im Interview. "Die ganze Aufmerksamkeit wurde total auf das Kleid gelenkt. Das war etwas traurig, denn das hatte ich nicht beabsichtigt."
Mit der Stimme punkten
Denn als Künstlerin, so Connor, möchte sie nach ihrer gesanglichen Leistung bewertet werden: "Ich möchte meine Stimme in den Mittelpunkt stellen und nicht ein Kleid. Im Nachhinein ärgere ich mich darüber, da habe ich wahrscheinlich irgendwie daneben gegriffen."
Aber alles wendete sich doch noch zum Guten: Das Kleid wurde für einen guten Zweck versteigert: zu Gunsten der Nordoff/Robbins-Stiftung, die mit Musiktherapie autistischen Kindern hilft. 5.050 Euro ließ sich der Ersteigerer das umstrittene freizügige Kleid kosten - der Beweis, dass aus "fast nichts" viel Gutes erwachsen kann!






Bei der Eröffnung der Allianz Arena in München, sang Sarah Connor die Nationalhymmne und versang sich bei genau einem Wort. Daraus machte die Presse natürlich eine riesen Aufstand.
Vor dem Auftritt:

Da war sie noch einigermassen entspannt.



Sarah selbst sagte, sie habe genau einmal die Augen geöffnet und dann sei es passiert.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung